VERANSTALTUNGEN                                           ARCHIV



FLORAL Genial
Zier- und Schmuckelemente im Handwerk

Meistersommer-Sonderausstellung im Hand.Werk.Haus
 

Veranstaltungen 

24. Juli, 19 Uhr | Vernissage | Von der Notwendigkeit des Schönen
21. August, 19 Uhr | Von Kopf bis Fuß - Neuheiten
Die FLORAL Geniale Filzhut Kollektion von Kathi Bittner in Zusammenarbeit mit Renata Samojedna
Ein Salzkammergut-Stoff | Grafiker Jörg Hoffmann & Hemdenmacher Valentin
FLORAL Geniale Schmuck-Kunst | Ingrid Achleitner
Leihgaben aus dem Textilen Zentrum Haslach | Christian Leitner
Leihgaben aus dem Archiv des Textilen Zentrums Haslach
18. September, 19 Uhr | Filmpräsentation "Wie entstehen Muster" mit live Musik Toni Burger & Vom Giebel bis zum Keller
16. Oktober, 19 Uhr | Finissage | Von der Hand in den Mund 

Für die Veranstaltungen erbitten wir um Anmeldung und, ebenso wie für den Besuch der FLORAL Genialen Ausstellung, um das Mitbringen eines Mund-Nasenschutzes. www.handwerkhaus.at

Ob in der einfachen Alltags- und Volkskultur oder in der Hochkultur, über faktisch alle Kulturepochen hinweg begleiten uns florale Darstellungen, die immer auch handwerklich „meisterhaft” umgesetzt wurden.

Die Sonderausstellung zum diesjährigen Meistersommer beschäftigt sich mit handwerklichen Zier- und Schmuckelementen, die in Kultur und Tradition fest verankert sind. Diese Elemente sind ein weltumspannendes Phänomen, das regional unterschiedliche Ausprägungen erfahren hat. Die Natur dient dafür als unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Auffällig ist, dass trotz Reduktion und architektonischer Klarheit die Sehnsucht des Menschen nach Schmuck und Zier in allen Lebensbereichen bleibt: Wir begegnen dieser Sehnsucht bei Tracht und Festen, beim Bauen und Wohnen, bei der Tischkultur, kurz bei allem was unser Alltagsleben bereichert und schmückt.

FLORAL Genial zeigt handwerkliche Sonderexponate und spannende Schnittstellen mit zeitgenössischer Kunst, Architektur und Botanik.
 





AusstellerInnen

Bäckerei & Konditorei | Maislinger Barbara
Bildhauerin  | Haidl Verena
Brillenmacher | Pamminger Manfred
Der Goiserer | Schwarz Philipp
Fenstertischler | Gassner Albert
Glaskunst | Schatz Verena
Goldschmiede | Trucker Herbert
Goiserer Parkett | Neuhuber Matthias
Grafik & Schrift | Hoffmann Jörg
Hafnermeister | Bochsbichler Thomas
Hemdenmacher | Valentin
Huterzeugung | Bittner
Kaffeerösterei | Hrovat's röstet
Lederhosenmacher | Daxner Rudi
Malermeister | Martin Neureiter
Maßschneider | Haselnus Renè
Naturwerkstatt | Pamminger Irmgard
Modedesign & Handstickerei | Samojedna Renata
Polsterwerkstatt | Haberl Gernot
Schlosserei Schmiede | Strick Hans
Schmuck-Kunst | Achleitner
Schuhhaus | Zaisenberger
Spitzenmanufaktur | Engeli Simona
Steinmetzmeister | Brucker Günter
Tischlerei & Einrichtungshaus | Schiffer & Sams
Uhrmacher | Dostal Florian & Barbara
Weberei | Wittek Design
Zimmerei | Kieninger





Wir rufen auf zum Mitmachen!
Wir sammeln Bildmaterial von handwerklich hergestellten Zier- und Schmuckelementen.
Wie mitmachen?
Ein Detailfoto des Zier- oder Schmuckelementes in Druckqualität (300dpi, mind. 1 MB) machen und mit dem Betreff „FLORAL Genial Bevölkerungsbeteiligung“ an kommunikation@handwerkhaus.at schicken.
Was fotografieren? Schmuck- und Zierelemente, handwerklich hergestellt  aus/auf Holz, Metall, Textil oder anderen Materialien, alt oder neu, selbst hergestellt oder von Dritten, gestickt, gemeißelt, gesägt, geschnitzt…, z.B. ein Detail eines Bauernkastens, ein besonderes Element auf einer Hausfassade mitten im Ort, Brettschnitte einer Veranda, Details eines Zaunes, eine besondere Türklinke,  Gesticktes, Geschnitztes… fast alles ist erlaubt, nur keine industrielle Massenware!
Bis wann einreichen? Einreichschluss ist der 1. September 2020
Eine Auswahl der eingereichten Fotos wird im November 2020 im Hand.Werk.Haus ausgestellt!

 



 

Pressemitteilung vom 27. Mai 2020

Das Textile Zentrum Haslach bei FLORAL Genial im Hand.Werk.Haus Salzkammergut

Anlässlich der Vorbereitungen für die FLORAL Geniale Sonderausstellung , bei der die textile Kultur keineswegs fehlen darf, besuchte das Hand.Werk.Haus kürzlich das Textile Zentrum Haslach, eine Kulturinitiative im oberen Mühlviertel, die im Areal einer ehemaligen Weberei untergebracht ist. Im Haus befinden sich nicht nur das Webereimuseum, textile Produktionsstätten, ein Labor und Kursräume, sondern – in diesem Fall für das Hand.Werk.Haus besonders interessant, ein Archiv das u.a. eine umfangreiche Sammlung historischer Stoffmusterbücher beinhaltet. Sie stammen einerseits von der ehemaligen Weberei Vonwiller, in der das Textile Zentrum Haslach heute untergebracht ist, andererseits von ehemaligen Webschulen und Betrieben aus ganz Österreich. Das Hand.Werk.Haus hat nun die Möglichkeit, Exponate dieser großartigen Sammlung bei FLORAL Genial auszustellen.

Stunden wurden – beinahe aufgeregt – im Archiv zugebracht, um eine Auswahl zu treffen, was bei diesem großartigen Fundus gar nicht so einfach war.
Das Hand.Werk.Haus bedankt sich beim Textilen Zentrum Haslach und freut sich, ab 24. Juli im Rahmen der Sonderausstellung FLORAL Genial vielen BesucherInnen diese sonst im Archiv verborgenen Exponate zeigen zu können.

 


   

Presseaussendung vom 14. Mai 2020

FLORAL Genial wird der Sommer im Hand.Werk.Haus

Das Hand.Werk.Haus Salzkammergut hat die Eröffnung des Meistersommers aus aktuellem Anlass vom 15. Mai auf Freitag, den 24. Juli 2020 verschoben. Die diesjährige Sonderausstellung mit dem Titel FLORAL Genial widmet sich Schmuck- und Zierelementen im Handwerk und sucht nach interdisziplinären Schnittstellen.
Eigens entworfene Sonderexponate und  Kollektionen (beispielsweise von Hemdenmacherin oder Hutmacherin) werden ab Anfang Juli in den Ausstellungsräumen in Szene gesetzt. Auf diese Weise können BesucherInnen schon vor der Vernissage am 24. Juli erste Eindrücke sammeln.
Da unterschiedliche Szenenschwerpunkte und ungewohnte Schnittstellen mit anderen Disziplinen wie Architektur oder zeitgenössischer Kunst gezeigt werden, erfolgt - ebenfalls aus aktuellem Anlass – deren Präsentation im Rahmen mehrerer kleinerer Abendver­anstaltungen bzw. Vernissagen.
Freuen Sie sich also auf einen flexiblen und  abwechslungsreichen Meistersommer von 24. Juli bis 17. Oktober.