VERANSTALTUNGEN                                                     ARCHIV

Trilogie - neue volxmusic 2018

   

 

Donnerstag, 8. März 2018 | 19.30 Uhr 

ausgfuxt. & Großstadt Boazn | KONTRAST p r o g r a m  m 

Aus-ge-fuchst – Definition laut Duden: [einem bestimmten Bereich] sehr erfahren und trickreich sowie gefinkelt, raffiniert und aufgeweckt. Eine Boazn wiederum ist ein Trinklokal in einem kleinen Raum mit einer Bar, maximal fünf Barhockern…

Die 2 Bands mit den insgesamt 8 Musikern trafen beim drumherum Festival in Regen in Niederbayern aufeinander, beschlossen aufgrund musikalischer und anderer charakteristischer (…) Gemeinsamkeiten eine gemeinsame Konzert-Tour.

Im März dieses Jahres ist es nun soweit, die beiden Bands touren mit ihrem „KONTRAST p r o g r a m m“ durch Bayern und Österreich und laden zu einer musikalischen Reise ein. Gegensätze können hier ungehindert aufeinandertreffen: Weltstadt trifft auf Dorf, Bayer auf Österreicher, Alpenland auf Abendland, Ziach auf Sax, Tuba auf E-Gitarre, …

 

Freitag, 13. April 2018 | 19.30 Uhr

Toni Burger | STREIFzug

Das Umherstreifen in unterschiedlichen Geigenwelten – klassischen und modernen, traditionellen und neuen, fremden und vertrauten – hat sehr bald das musikalische Leben, Denken und Fühlen von Toni Burger bestimmt. Dieses Flanieren, Verweilen und wieder Weitergehen, um Neues zu entdecken, ist – nach nunmehr über vierzigjähriger musikalischer Tätigkeit auf Bühnen aller Art – für ihn zum Programm geworden.

J. S. Bach, die alpine und gälische Musiktradition sowie eigene Stücke bilden fixe Geländepunkte seiner Wanderung, bei der Seitenpfade, Um- und Abwege keineswegs gemieden, sondern gerne gesucht und lustvoll beschritten werden. Geige, Bratsche, Mandoline und Stimme sind die Transportmittel dieser Reise durch Zeiten und Räume.

 



 

Donnerstag, 3. Mai 2018 | 19.30 Uhr

LandlerUSA | DRENT und herent

Was passiert, wenn traditionelle steirische Volksmusik auf amerikanischen Rhythm and Blues der 50er und 60er Jahre trifft? Diese Frage stellte sich Sigi Lemarra, seines Zeichens Hackbrettvirtuose und musikalischer Weltenbummler. Die Ideen und Klangbilder, welche sich aus dieser Überlegung formten, faszinierten den Wörschacher Musiker und Komponisten sogleich. Da er gemeinsam mit Roland Mayer bei IRISHsteirisch bereits bewiesen hatte, dass man musikalische Grenzen mit Kreativität mühelos überwinden kann, entstand … das Projekt LandlerUSA.

Neben überlieferten teilweise ins Englische übersetzten und neu arrangierten alpenländischen Volksliedern, bilden ebenfalls neu arrangierte amerikanische Evergreens aus verschiedenen Genres das Repertoire von LandlerUSA.